SC Markranstädt mit Neuzugängen aus Halle-Neustadt Handball

eingestellt am 15.08.2017, um 21:25 Uhr, zuletzt geändert am 15.08.2017, um 21:25 Uhr

Drittligist SC Markranstädt hat seine Personalplanungen für die kommende Saison abgeschlossen. Mit Lisa Thieme und Anna Dietrich verpflichteten die Piranhas zwei Spielerinnen aus der Bundesliga-Reserve des SV Union Halle-Neustadt.

 Mit der 27-jährigen Lisa Thieme hat man beim SCM eine erfahrene Spielerin ins Team geholt, die auf Rückraum Rechts sowie Rechtsaußen einsetzbar ist. Sie stammt aus Tagewerben und begann in Weißenfels mit dem Handballspielen. Mit 13 entschied sie sich für eine Laufbahn am Sportgymnasium in Halle und wechselte zum SV Union. Sie durchlief alle Altersklassen und spielte dann ein Jahr im Junior-Frauenteam in der Regionalliga (3. Liga). Während der Ausbildung wechselte sie dann in die Oberliga Sachsen-Anhalt und stand für den MSV Buna Schkopau auf dem Parkett. Seit 2014 war sie zurück im Juniorteam des SV Union Halle-Neustadt und führte die Mannschaft als erfahrene Spielerin in die MHV-Oberliga. Beim SCM trägt sie zukünftig die Rückennummer 26. Zu ihren sportlichen Zielen meinte Lisa: „Ich möchte mich in das neue Team gut einfinden und eine erfolgreiche Saison mit diesem jungen Team in der dritten Liga spielen. Da ich eine der 'alten Hasen' bin, möchte ich gern den jüngeren Spielerinnen mit meiner Erfahrung weiterhelfen. " Dazu wünschen wir viel Erfolg! Anna

 Dietrich wuchs in Wittenberg auf, hat aber russische Wurzeln. Die 20-Jährige wird in dieser Saison die Rückennummer 15 bei den Piranhas tragen. Mit sieben Jahren begann sie, die Bälle durch die Halle zu werfen und wechselte wie Lisa Thieme zum Sportgymnasium nach Halle, allerdings erst mit 16 Jahren. Ihr Talent führte sie in die Landesauswahl und in der Saison 2015/16 in den Zweitliga-Kader von Union. Im letzten Jahr trat sie für deren Juniorteam an. In den ersten Trainingsspielen für den SC Markranstädt überzeugte Anna vor allem mit klugen Wurfentscheidungen, hatte aber noch Anpassungsprobleme im Abwehrverhalten. Wenig bescheiden sind die Saisonwünsche: „Wir wollen mit Teamgeist durch die Spielzeit gehen und auf dem Podest landen!" Das nennt man dann wohl klare Kante!

Fotos: tz-fotografie.de
Daniel Wolf-Dziura / J.P.