Piranhas-Köpfe luden zur Podiumsdiskussion

eingestellt am 15.06.2017, um 20:10 Uhr, zuletzt geändert am 15.06.2017, um 20:10 Uhr

Der SC Markranstädt lud vergangenen Freitag (9. Juni) zu einer Podiumsdiskussion ins Sportcenter. Fast 30 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, um über die vergangene Saison zu diskutieren, Hinweise und Vorschläge zu unterbreiten und den SCM mit konstruktiver Kritik zu unterstützen.

Neben dem Vorstand standen auch Nachwuchskoordinator Michael Herda sowie F-Jugendtrainer Uwe Schräber Rede und Antwort. Die beiden letzteren blickten insbesondere auf den erfolgreichen Nachwuchsbereich zurück: die E-Jugend errang zum 3. Mal in Folge die Meisterschaft des Landesverbandes, die D- und B-Jugendmädels holten den HVS-Pokal nach Markranstädt.

Doch auch beide Frauenteams erfüllten die sportlichen Ziele mit dem Aufstieg der Juniorpiranhas in die Sachsenliga und des Flaggschiffs Drittliga-Team mit dem sehr souveränen Klassenerhalt bereits weit vor Saisonende. Präsident Daniel Riegert erklärte nochmals die Personalentscheidungen, die für viel Unmut gesorgt hatten und schilderte die Gründe. Sportdirektor und Neu-Trainer der 2. Frauen Michael Zita skizzierte erneut die zukünftigen Aufstellungen der 1. und 2. Mannschaft, die den Verein wesentlich verjüngen wird. Außerdem verwies er auf noch zwei Positionen, die noch vakant sind.

Nach gut 90 Minuten endete die Veranstaltung, die der SCM auch in der nächsten Saison wieder durchführen möchte.

Jessica Paeschke / Daniel Wolf-Dziura